Historische Weberei Scheerlinc ende Inslach


 
 

Historische Weberei Scheerlinc ende Inslach

Haben Sie eine Historische Veranstaltung und interesse an ein einzigartigen, ambitionierten und authentischen Historische Weberei mit große Trittwebstuhl?

Und möchten sie das Handwerk von ein mittelalterliche Weber an ihrem Publikum zeigen?   

Bitte achten Sie dabei auf das folgende:

Wir können die historische Weberei aufbauen in unser eigene, historisch korrektes, Zelt,
oder wenn einen, historisch angemessenen, Raum zu Verfügung steht diese in eine Weber-Werkstatt umwandeln.

Leistung:
Wir demonstrieren den ganzen Tag das Leben und Handwerk von ein Weber, erzählen und zeigen,
wie nach Strich und Faden ein Stoff auf einem Größen Webstuhl mit vier Schäften, Wippen und
Tritten entsteht. Wir machen nur Vorführungen und verkaufen keine Waren!

Unsere Vorführung wird durchgängig, mit zwei Personen durchgeführt. Das Publikum darf in der Weberei
hereinkommen, Anfassen! und Handspinnen mit Spindel ausprobieren. Dazu bieten wir kostenlose Beratung für alle die beim Weben Hilfe brauchen.

Was ist wichtig:

  • Für Auf-und Abbau (jeweils 5 Stunden) ist es notwendig das wir mindestens einen Tag vor, und einen Tag nach der Veranstaltung auf- und abbauen können.
  • Wir benötigen einen (einigermaßen) flache Boden der Heringstauglich ist, vorzugsweise Rasen.
  • Es muss die Möglichkeit geben neben unsere Weberei ein (historisch korrektes) Schlafzelt auf zu stellen, wo wir übernachten können. Oder wenn die Weberei in einem Raum errichtet wurde, muss ein zusätzlicher Raum zur Verfügung stehen (der für die Öffentlichkeit nicht zugänglich ist), der als Schlafraum genutzt werden kann.
  • Da wir ohne Technik arbeiten ist ein Bühnennaher Platz nicht optimal.

Platz:

  •  Der Platz die wir minimal brauchen für Weberei und Schlafzelt ist 10 x 8 Metern. 

Oder:

  • Einen historisch angemessenen, Raum von mindestens 4 x 4 Metern für der Weber-Werkstatt und ein "Schlafraum" von etwa 2,5 x 2,5 Metern.

Gage:

Wir demonstrieren den ganzen Tag das leben und Handwerk von ein Weber und haben keine weiteren Einnahmen aus dem Verkauf von Materialien. Deshalb fragen wir ein Entschädigung für Reisekosten und ein Beitrage für Material und Wartung. Nehmen Sie für die genaue Gebühr Kontakt mit uns auf.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Sie erreichen uns über E-Mail: aenjvb@hotmail.com

oder Telefon: 0049 (0)7427 9470848